Artikel · 17. Juli 2015

Lebensgefühl einer Stadt – Zeichen & Wunder im novum Magazin

München kennt man und die meisten Menschen haben auch ein Bild vor Augen, wenn sie an die bayrische Großstadt denken. Ein neues Erscheinungsbild soll nun zeigen, dass München nicht nur viel Lebensqualität bietet, sondern auch frisch, jung und freundlich ist.

Früher einmal war München „die Weltstadt mit Herz“, ein Slogan der für einige Häme sorgte, sich aber hartnäckig hielt. Mit dem alten Image möchte München Tourismus nun endgültig aufräumen und hat eine neue Strategie entwickelt, die München als „die europäische Metropole für innovative und traditionsreiche Genusskultur, Kulturgenuss und Lebensfreude“ positionieren soll.

Das neue Erscheinungsbild wurde von Zeichen & Wunder umgesetzt und die ortsansässigen Marken- und Designspezialisten schufen eine Wort-Bildmarke, ein Bildkonzept sowie eine Formensprache, ein Farbsystem sowie eine ganze Reihe von Piktogrammen. Die Gestalter gingen mit viel Herzblut an die Sache heran und versuchten, das echte München sichtbar zu machen, wie Irmgard Hesse, geschäftsführende Gesellschafterin von Zeichen & Wunder, sagt. Das Erscheinungsbild basiert auf dem Corporate Design der Landeshauptstadt, so wurde beispielsweise die Hausschrift Univers übernommen und die CI-Farbe Gelb integriert. Grün und Blau ergänzen das Farb­spektrum, sie stehen für die Natur (draußen sein, Isarauen, Englischer Garten) und für den Himmel (Münchner Freiheit, Alpennähe, Bayern). Einen hohen Wiedererkennungswert schaffen die Piktogramme, die lokale Besonderheiten symbolisieren. „Die Piktogramme wirken frisch und modern. München hebt sich durch diese einzigartige Piktogramm-Sprache deutlich von anderen Städten ab“, sagt Irmgard Hesse. „Neben der Designqualität war uns bei der Gestaltung wichtig, dass die Symbolik charmant ist und immer mit einem Augenzwinkern das typische Münchner Lebensgefühl vermittelt.“ Der zeitgemäße und designaffine Markenauftritt wird München auf Augenhöhe mit Metropolen wie London, Amsterdam und New York bringen, davon sind die Kreativen bei Zeichen & Wunder überzeugt. Ab diesem Sommer ist die neue CI im Einsatz, dann können sich auch die Besucher ein Bild machen.

Dieser Artikel ist im renommierten Designmagazin novum vom August 2015 erschienen. Hier der vollständige Beitrag als PDF.