• Gesamtkonzeption und -projektleitung
  • Digitalkonzeption und -umsetzung
  • Designentwicklung und -ausarbeitung
  • Kommunikations- und Inszenierungskonzept
  • Produktionsvorbereitung und -regie
  • Architektur und Messebausystem: Oettle Ferber Associates
  • Fotografie: Annika Feuss


www.sap.com

„Shared Intelligence“: Markenauftritt auf der Hannover Messe 2018

SAP

Mensch mit Mensch, Mensch mit Maschine, Maschine mit Maschine: Kollaboration und Vernetzung auf allen Ebenen war das beherrschende Thema der Hannover Messe 2018. Und auch die Gesamtkonzeption des SAP Messeauftritts stand unter dem Motto: „Shared Intelligence“: Neben einer weithin sichtbaren Lichtskulptur bildetet das interaktive Spiel „Discover the Network of Digital Twins“ das absolute Highlight des diesjährigen SAP-Standes.

Auf spielerische Art und Weise konnten die Besucher hautnah erleben, wie das eigene Unternehmen durch die Vernetzung intelligenter Systeme optimiert werden kann. Gegliedert war der Stand dabei in die vier Themenfelder Digital Engineering, Digital Manufacturing, Digital Supply Chain und Digital Customer Service , die – inhaltlich miteinander verknüpft – eine fortlaufende Story erzählten.

„Unser übergeordnetes Ziel seit 2011 ist es, die Marke SAP zunehmend zugänglich und menschlich zu machen. Den unmittelbaren Kundennutzen hinter den oft hochkomplexen Produkten spürbar und erlebbar zu machen, ist ein wichtiger Baustein auf diesem Weg.“

Marcus von Hausen

Geschäftsführender Gesellschafter

Weitere Showcases, im Industrielook inszeniert, zeigten unter anderem autonome Transportfahrzeuge für die Produktion oder eine Getränkeabfüllanlage von Krones als Realexponat. Prägnante farbige Infografiken machten komplexe Themen über den ganzen Stand hinweg zugänglich. Zudem gab der Messestand den Mitarbeitern und Besuchern viel kommunikativen Raum, um das Motto „Shared Intelligence“ auch selbst fortzuführen: vom interessanten Vortrag im Forum bis hin zur Diskussion beim gemeinsamen Kaffee an der Bar.